Select Page

Seit 1836 befindet sich der Lehrstuhl im Besitz der American Philosophical Society in Philadelphia. [7] [8] [9] Gasdrehstühle sind immer mit Armlehnen ausgestattet. Finish des Rahmens für Drehstühle: glänzend verchromt oder pulverbeschichtet in schwarz oder weiß. Mit einem Windsor-Stuhl im englischen Stil, der möglicherweise von Francis Trumble oder dem Philadelphiaer Tischler Benjamin Randolph hergestellt und gekauft wurde, erfand Thomas Jefferson den ersten Drehstuhl. [1] [4] [5] [6] Jefferson modifizierte den Windsor-Stuhl stark und integrierte obere und untere Teile, die durch eine zentrale Eisenspindel miteinander verbunden waren, so dass die obere Hälfte, die als Sitz bekannt ist, auf Rollen schwenkte, wie sie in Seilfenstern verwendet wurden. Es hatte keine Räder. Als der Zweite Kontinentalkongress in Philadelphia tagte, soll Jeffersons Drehstuhl der Stuhl sein, auf dem er saß, als er 1776 die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten entwarf. Jefferson ließ sich später den Drehstuhl zu seiner Plantage in Virginia, Monticello, schicken, wo er später im August 1791 ein “Schreibpaddel” auf seine Seite baute. Der schwenkbare Gasstuhl wird in zwei Grundkonfigurationen vorgeschlagen: – TaskSessel mit Rollen & verstellbarer Höhe. Ein perfekter Stuhl, um sowohl im Büro als auch zu Hause zu arbeiten.

– Der Besucher- oder Konferenzstuhl. Feste Höhe auf einer Fünf-Sterne-Basis mit Gleitern und Auto-Return-Funktion. Perfekt als Besucher-, Tagungs- oder Konferenzstuhl. Gas ist leicht, zeitlos und bequem Aufgabenstuhl für die Arbeit zu Hause oder im Büro, es ist höhenverstellbar auf Rollen. Gasdrehstuhl hat eine exklusive Basis, die entwickelt wurde, um das Rahmendesign zu entsprechen. Der Komfort des Gas Drehstuhls ist der des Gasstuhls mit der außergewöhnlichen Lendenstütze. Ein Zugmannstuhl ist ein Drehstuhl ohne Räder, der normalerweise größer ist als ein “Bürostuhl” für den Einsatz vor einem Reißbrett. Sie haben auch einen Fußring, um die Beine zu stützen, wenn es nicht möglich ist, den Boden zu erreichen. Wenn der Drehstuhl in einem Flugzeug, einem Automobil oder auf einem Treppenlift installiert ist und sich nicht unabhängig bewegen kann, weil er sich auf einer festen Basis befindet, wird er eher als Schwenksitz bezeichnet. [2] Einige Schwenksitze sind auch Schaufelsitze. [3] Drehstühle können Räder auf der Basis haben, so dass der Benutzer den Stuhl um ihren Arbeitsbereich bewegen kann, ohne aufzustehen.

Diese Art ist in modernen Büros üblich und wird oft auch als Bürostühle bezeichnet. Bürodrehstühle, wie Computerstühle, enthalten in der Regel einen Gaslift, um die Höhe des Sitzes einzustellen, aber in der Regel nicht große (z. B. Liege) schwenkbare Sessel. Ein Dreh-, Spinny- oder Drehstuhl ist ein Stuhl mit einem einzigen mittelstehenden Bein, der es dem Sitz ermöglicht, sich um 360 Grad nach links oder rechts zu drehen. Der erste Drehstuhl wurde von Thomas Jefferson erfunden und soll der Stuhl sein, auf dem er 1776 die Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten verfasste. [1].